loader

Die größten Kriegsschiffe

Anonim

Heute bevölkern die unendlichen Weiten der Meere und Ozeane zusammen mit zahlreichen Schiffen der Handelsflotte Kriegsschiffe mit einer Länge von mehreren hundert Metern, die echte "Festungsanlagen" sind.

Heute umfasst die Liste der zehn größten Kriegsschiffe der Welt neben amerikanischen Kriegsschiffen vor allem russische Schiffe, insbesondere den Flottenadmiral der Sowjetunion Kuznetsov.

US Navy Flugzeugträger


Der größte Flugzeugträger der Welt ist der US-amerikanische Flugzeugträger USS Enterprise ("Enterprise") oder CVN-65, dessen Länge 342, 3 Meter beträgt. Außerdem ist es der erste Flugzeugträger, der über ein Kernkraftwerk verfügt. Eine einzige Ladung Kernbrennstoff reicht für 13 Jahre aus und die Entfernung, die das Schiff in dieser Zeit zurücklegen muss, beträgt mehr als 1 Million Meilen.
Das Schiff wurde 1961 vom Stapel gelassen und stellte das einzige Schiff der fünf geplanten Schiffe dieses Typs dar, da es der US-Staatskasse 451 Millionen Dollar kostete.
Die Enterprise beteiligte sich am Vietnamkrieg, an der Operation Desert Fox, sowie an einer Operation, um die Taliban aus Afghanistan zu vertreiben.
Träger des Nimitz-Typs (CVN-68), die zur US-Navy gehören, sowie die Enterprise haben ein Kernkraftwerk an Bord.
Träger des Nimitz-Typs haben ihren Namen von dem ersten gleichnamigen Schiff erhalten, das zu Ehren von Chester Nimitz gebaut wurde - dem Oberbefehlshaber der Pazifikflotte im Zweiten Weltkrieg.

Insgesamt wurden seit 1968 10 Schiffe dieses Typs gebaut. Die Länge des ersten Schiffes der Nimitz-Serie von 1975 betrug 333 m (mit einer Deckbreite von 7.608 m).
Schiffe dieses Typs haben eine Verdrängung von 98.235 Tonnen, aber um sich die enormen Dimensionen dieses Schiffes klar vorzustellen, genügt es zu sagen, dass das Schiff 16 Unterstützungsflugzeuge sowie 48 Angriffsflugzeuge und 26 Hubschrauber mit Deck hat.
Die Flugzeugträger der Kitty Hawk (CV-63) -Serie sind die drittgrößte und stellen eine vergrößerte Version von Forrestal-Flugzeugträgern dar, jedoch ohne Gewehre im Bug des Schiffes und ohne Hebebühne am Steuerbord.
Schiffe des Typs "Kitty Hawk" waren die ersten großen Schiffe, die praktisch keine Artillerie hatten. Dies sind die größten nicht-nuklearen Kriegsschiffe mit einer Länge von 327 m mit einem fortschrittlichen Elektronik- und Sonarsystem. Es ist zu beachten, dass jedes Schiff dieser Serie einzigartig ist und nur seinen taktischen und technischen Eigenschaften entspricht.

Russische Kriegsschiffe


Zu den zehn größten Schiffen der Welt zählen die Schiffe der UdSSR und Russlands. Insbesondere der Flugzeugträger "Admiral der Flotte der Sowjetunion Kuznetsov", der nach dem amerikanischen Flugzeugträger Midway die siebte Position einnimmt.
Der Flugzeugträger "Admiral der Flotte der Sowjetunion Kuznetsov", der zum ersten Rang der Schiffe der russischen Marine gehört, erhielt seinen Namen unter dem Namen Admiral Nikolai Gerasimovich Kuznetsov. Der schwere Flugzeugkreuzer der dritten Generation, der 1990 lanciert wurde, wurde im Schiffsbauwerk des Schwarzen Meeres in der Stadt Nikolaev gebaut.
"Admiral Kuznetsov" ist nicht der Vorname des Schiffes. In der Entwurfsphase wurde er zum Zeitpunkt der Verlegung "Sowjetunion" genannt - "Riga", beim Start - "Leonid Brezhnev", während der Tests - "Tbilisi".

Dieses 302 m lange Schiff soll große Ziele auf der Oberfläche zerstören und Seegebiete während möglicher feindlicher Angriffe schützen. Auf Reisen basieren sie also auf den Flugzeugen SU-33 und SU-25TG sowie den Hubschraubern KA-27 und 29.
Seit 2014 ist der Admiral Kuznetsov das einzige Schiff der Marine in seiner Klasse. Im Dezember 2007 leitete er eine Abteilung russischer Kriegsschiffe, die einen Feldzug in das Mittelmeer und den Atlantik unternommen hatte, und bekräftigte damit ihre Präsenz in den Weltmeeren.
"Peter der Große" - der nukleargetriebene Raketenkreuzer der dritten Generation, wurde ab 2008 als das größte Angriffskriegsschiff der Welt anerkannt, das feindliche Trägergruppen zerstören sollte. Peter der Große ist das Flaggschiff der Nordflotte Russlands. Das Schiff wurde 1986 auf der baltischen Schiffswerft unter dem Namen "Yuri Andropov" gelegt, es wurde 1998 unter seinem modernen Namen - Peter der Große - gestartet. Im selben Jahr wurde das Schiff in die derzeitige Flotte der Russischen Föderation aufgenommen.

Russische Kriegsschiffe nähern sich der Zukunft


Derzeit befindet sich die russische Marine in der Phase des Aufbaus des größten Kriegsschiffes - eines universellen Supersweeper mit Perkussions-, U-Boot- und Flugabwehr- und Raketenabwehrfunktionen, der die Bodentruppen in den Küstengebieten mit ihrem Feuer unterstützen und Mistral-Hubschrauber transportieren kann "und später - Atomflugzeugträger.
Das neue Schiff wird erwartungsgemäß mit Anti-Schiffs- und Marschflugkörpern ausgestattet - für Streiks gegen Bodenziele sowie für Luftabwehrsysteme, Raketenabwehr und S-500 Prometheus. Zusätzlich wird das Schiff mit einer hydroakustischen Station und Torpedos ausgestattet, um die Unterwasserobjekte des Feindes zu bekämpfen.

Beliebte Kategorien

Tipp Der Redaktion

Beliebte Kategorien