loader

Wie man mit einer Rebe nach Wasser sucht

Anonim

Das Dowsing ist seit der Antike bekannt. Mit einem geschnittenen Zweig einer Weinrebe konnten die Suchenden leicht feststellen, ob sich Wasser unter der Erde befindet, und den geeigneten Ort für den Brunnen auswählen. Gegenwärtig wird die alte Technik nicht vergessen und wird immer noch erfolgreich zur Suche nach Wasser, Mineralien und Gegenständen unter der Erde eingesetzt.

Die alten Wahnsinnigen unserer Zeit erhalten einen klangvolleren Namen - Biolocation. Anstelle eines geschnittenen Astes einer Rebe werden zwei L-förmige Drahtgestelle verwendet. Die Suche nach Wasser mit Hilfe von Rahmen zeichnet sich durch eine sehr hohe Empfindlichkeit aus und ermöglicht die Bestimmung der Position unterirdischer Quellen mit einer Genauigkeit von bis zu einem halben Meter. Sie können die Rebe verwenden, aber der Rahmen ist bequemer und praktischer.

Herstellung von Wobblerahmen


Es ist sehr wichtig, einen guten Rahmen zu machen. Für sie sollten Sie Eisen- oder Stahldraht mit einem Durchmesser von 3-4 mm nehmen. Es ist besser, keinen dünneren Draht zu verwenden, da die Rahmen zu hell sind und es unbequem ist, mit ihnen im Wind zu arbeiten. Aus dem gleichen Grund darf kein Aluminiumdraht für Rahmen verwendet werden.
Die Größe der Rahmen kann unterschiedlich sein und hängt stark von den Vorlieben des Bedieners ab. Eine gute Option ist der Rahmen, in dem der horizontale Teil eine Länge von etwa 35 cm hat, und der Griff - etwa 10-15 cm. Manchmal werden Kunststoffröhrchen auf den Griff gesetzt, um eine maximale Drehbarkeit zu gewährleisten, manchmal werden sogar Lager angebracht. Dafür gibt es keinen wirklichen Bedarf - in der Praxis erweist es sich als noch bequemer, mit herkömmlichen Rahmen ohne Rohre, Lager und andere Verbesserungen zu arbeiten.

Wassersuche nach Biolocation-Methode


Es sei daran erinnert, dass das Wasser nicht vom Gerüst oder der Rebe, sondern vom Betreiber, seinem Biofeld, gesucht wird. Mit Rahmen können Sie nur die wahrgenommenen Informationen sichtbar machen und leicht ablesen.
Um mit einer Rebe zu suchen, schneiden Sie das Stück in Form eines Buchstabens V aus. Die Rebe nimmt die langen Enden auf und hält sich vor sich hin, das spitze Ende zeigt nach vorne. Es ist notwendig, langsam mit der Rebe durch das Testgebiet zu laufen und sich auf die Suche nach Wasser zu konzentrieren. Wenn Sie die Grenze des Aquifers überqueren, schwingt die Rebe nach unten.
Bei der Suche nach Wasser mit Biolocation-Rahmen müssen diese parallel im Abstand von ca. 20 cm vor ihm gehalten werden. Beim Überqueren des Grundwasserleiters konvergieren.
Dieses Verfahren kann die Position des unterirdischen Reservoirs sehr genau beschreiben. Gleichzeitig ist es wichtig zu verstehen, dass Sie nach gutem Trinkwasser suchen und nicht nach der Wasserleitung. Was Sie suchen, ist, worauf die Bilder reagieren.
Biolocation-Rahmen ermöglichen die Bestimmung der Tiefe des Grundwasserleiters. Dazu müssen Sie, wenn Sie über dem gewählten Ort stehen, die Meter in der Tiefe ab 1 zählen. Wenn Sie die gewünschte Tiefe erreicht haben, konvergiert das Gerüst. Diese Methode kann die Dicke des Aquifers sowie den Pegel mit der größten Wassermenge bestimmen. Dadurch können Sie die Tiefe des Brunnens oder des Brunnens sehr genau bestimmen.
Die Suche nach Wasser mittels Biolokalisierung ist sehr genau und liefert fast 100 Prozent. Gleichzeitig kann jeder lernen, mit Frames zu arbeiten. Versuchen Sie zunächst, unterirdische Versorgungsunternehmen zu finden, z. B. Wasserleitungen, Heizungen usw. Elektrische Kabel werden sehr gut erkannt. Um zu studieren, ist es wünschenswert zu wissen, wo das Rohr unter der Erde verläuft. Wenn Sie lernen, die Position genau zu bestimmen, können Sie nach Wasser suchen.

Beliebte Kategorien

Tipp Der Redaktion

Beliebte Kategorien